Kellerbier/Zwickelbier

Dieser Bierstil, der lediglich im fränkischen Raum stärker verbreitet ist, kann durchaus als Nische bezeichnet werden. Die Bezeichnungen unterscheiden sich je nach Region, so existieren Sorten, die neben Kellerbier und Zwickel auch als Zoigl bezeichnet werden. Der Ursprung der Bezeichnung „Zwickel“ ist auf den sogenannten „Zwickelhahn“ zurückzuführen, aus dem der Braumeister vor der Filtration Proben entnommen hatte, um die Qualität und Beschaffenheit seines jungen Bieres zu überprüfen. Diese Bierentnahme, die ursprünglich lediglich ein Bestandteil der Qualitätskontrolle war, ist der Ursprung des Zwickels. Charakteristisch betrachtet kann diese Sorte in der Regel als helles, untergäriges, unfiltriertes und somit bersteinfarbenes Bier bezeichnet werden.Der ausbalancierte Geschmack wird oft von fruchtigen Noten wie Äpfeln und Birnen begleitet. Da das Zwickelbier nicht filtriert wird, hat es immer eine Naturtrübe. Es sieht dadurch nicht nur süffiger aus, die unter anderem aus Hopfen und Malz gelösten Bestandteile enthalten auch wertvolle Aminosäuren und Vitamine, wodurch dem Kellerbier der Ruf als „gesundes Bier“ zuteil wurde.

Alt-Bamberg Zwickl
€1,59 *

Grundpreis : €3,18 / Liter
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hütten Märzen
€1,59 *

Grundpreis : €3,18 / Liter
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Krug Urstoff
€1,59 *

Grundpreis : €3,18 / Liter
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Seite 1 von 2
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »