Ist der Bierbauch eine Lüge?

  • Geschrieben am
  • 0
Ist der Bierbauch eine Lüge?

Wir alle kennen ihn, den Mythos vom angeblichen Bierbauch. Doch was ist dran an dieser „Diagnose“, die meist von Laien gestellt wird?

In diesem Beitrag machen wir der nicht sehr netten Behauptung, dass Bier dick macht, den Garaus. 

Ja, es stimmt. Während Frauen in der Regel überwiegend am Bauch, am Po und an den Hüften zulegen, setzen Männer eher am Bauch an. Was das mit Bier-aus-Franken zu tun hat? Eigentlich so gut wie nichts. Dass der Umfang des Bauchs wächst, wenn Männer zu viel essen und nicht genügend Kalorien verbrennen, ist nämlich genetisch bedingt. Die wahre Schuld trägt hierbei also das männliche Hormon Testosteron, das bei wenig aktiven Männern die Kugel formt, die nicht immer vorteilhaft über dem Hosenbund hängt. Jetzt mag der eine oder andere behaupten, es gäbe auch Frauen mit dicken Bäuchen. Stimmt! Aber diese entwickeln sich meist in späteren Jahren, wenn aufgrund der Wechseljahre die Produktion des weiblichen Hormons Östrogen zurückgeht.

 

Bier hat weniger Kalorien als Cola und Fruchtsäfte

Natürlich gibt es zwischen den einzelnen Biersorten Unterschiede. So schlägt zum Beispiel Bockbier oder auch Starkbier mit stolzen 305 Kalorien pro halben Liter zu buche. Doch reguläre Biersorten wie z.B. Helles, WeizenPils oder auch Guinness haben pro halben Liter gerade mal ca. 215 Kalorien und somit weniger als dieselbe Menge Cola oder Fruchtsaft. Allgemein gilt, je weniger Alkoholgehalt, desto weniger Kalorien. Wer also wirklich extrem auf die Figur achten möchte, sollte ab und an auf ein sogenanntes Leichtbier zurückgreifen, das nur rund 3 % Alkohol enthält und der halbe Liter deshalb nur mit 130 Kalorien zuschlägt. Wem es nicht auf den Alkoholgehalt ankommt, sondern mehr auf den Geschmack ist mit alkoholfreien Biersorten auf der sicheren Seite. Die Kalorienanzahl bei alkoholfreien Bieren liegt bei 500 ml ungefähr bei 110-125.

 

Der vermeintliche „Bierbauch“ steht für Trägheit und eine ungesunde Ernährung

Wenn Du langsam aber sicher im Stehen Deine Füße nicht mehr sehen kannst, dann liegt das nicht am Bierkonsum, sondern an Deiner Ernährung bzw. mangelnder Bewegung / sportlicher Aktivitäten. Wer für einen gesunden Ausgleich sorgt und sich weitestgehend kalorienbewusst ernährt, der darf auch sein wohlverdientes Feierabendbierchen genießen. Nein, wir wollen Dich hier nicht auf Diät setzen, doch eine bewusste Ernährung und etwas mehr Bewegung hält gesund und ist die beste Waffe gegen die kuschlige, aber unvorteilhafte Männerplauze.

Noch ein wenig Motivation gefällig?

https://www.youtube.com/embed/Wd6coNyuDyE

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »