Dein Bierkasten

Bier der Meinel Bräu

Meinel Bräu

HolladieBierfee – so heißt nicht nur das Dinkel-Pale-Ale, das die Braumeisterinnen der Hofer Meinel Bräu, Gisela und Monika Meinel-Hansen, zusammen mit ihren Kolleginnen Isabella Straub vom Brauereigasthof „Drei Kronen“ in Memmelsdorf und Yvonne Wernlein von der „Brauerei Haberstumpf“ in Trebgast 2012 speziell für Frauen entwickelt haben.HolladieBierfee sagen wir an dieser Stelle als Zeichen unserer Bewunderung und Anerkennung für die letzte verbliebene Privatbrauerei in Hof. Hier halten aktuell zwei junge Braumeisterinnen das Zepter in der Hand. Mit viel Leidenschaft und neuen kreativen Ideen leiten die beiden Geschwister Gisela und Monika in 13. Generation den Hofer Familienbetrieb, in dem seit 1731 hochwertigste Bierspezialitäten gebraut werden. Dass zwei Frauen vom Fach an der Spitze einer großen Brauerei stehen, ist in der deutschen Brauer-Szene eher außergewöhnlich. In Hof, am nordöstlichen Zipfel Oberfrankens, wundert das niemand mehr. Schließlich führte Mutter Gisela Helene Meinel-Hansen bereits eine Generation zuvor als erste Frau die oberfränkische Traditionsbrauerei zusammen mit ihrem Mann.

Typisch fränkische Biere in Spitzenqualität

Zu jedem Anlass das passende Bier. Bei Meinel in Hof braut man typisch fränkische Bierspezialitäten, in ausgezeichneter Qualität. Hier trifft Handwerkskunst auf Innovation. Tradition auf Moderne. Erfahrung auf kreativ Neues. Die Biere entstehen mit heimischen Rohstoffen aus kontrolliertem Anbau aus der Region (dafür erhielt die Meinel Bräu 1999 vom Verband mittelständischer Brauereien das Gütesiegel „Qualität aus Bayern“) – und unter Zuhilfenahme der vier Sinne. Nur so lässt sich ein vielfältiges Bier brauen. Davon ist auch die junge Generation überzeugt. Aktuell umfasst die Produktpalette 19 verschiedene Sorten. Hinzu kommen Biermischgetränke, Limonaden, Säfte, Schorlen und Spirituosen. Viele von Ihnen haben kreativen Bezeichnungen, wunderschöne Beschreibungen und ein modernes Etikett – das alles macht Lust auf Genuss. Muss man einfach mal probiert haben.

Biersalon „Trompeter“

Für jeden Meinel-Bierfan ein absolutes Muss. In der gemütlichen Bierkneipe, die das Familienunternehmen selbst betreibt, kann man das gesamte Meinel-Sortiment nicht nur nach Herzenslust genießen. Hier erfährt man auch aus ersten Hand, was echte Meinel-Fans über Biersorten, Zutaten, Herstellung und Geschmack wissen sollte. Auch ein wechselndes Angebot an nationalen- & internationalen Flaschenbieren hat das Team im Sortiment. Einfach mal die Kellnerin fragen. Und solltest Du schon einmal vor Ort sein, empfehlen wir, an einem der wunderbaren Bier-Events teilzunehmen, die regelmäßig dort stattfinden. Wir von hier-gibt’s-bier.de haben im „Trompeter“ übrigens unsere Fortbildung zum Bierfachmann absolviert. Das müssen wir an dieser Stelle einfach mal ausposaunen, weil das Event gnadenlos gut war und wir es ewig in Erinnerung behalten werden.

Meinels Bas

Wer der drittgrößten Stadt Oberfrankens einen Besuch abstattet – sollte zudem in „Meinels Bas“ in der Vorstadt 13 Halt machen und sich eine Auszeit gönnen. „Meinels Bas“ ist eine der ältesten Schankwirtschaften in Hof, benannt nach Kunigunde Barbara Meinel. 1861 lies diese das Stammhaus der Meinel Bräu von einer Schankwirtschaft in eine Speisegaststätte umbauen. Heute ist das Gasthaus verpachtet und lockt im Sommer mit einem der schönsten Biergärten der Region viele Gäste. Viel Grün, viel Rasen, viele Bäume und in unmittelbarer Nähe der sächsischen Saale – hier lässt es sich aushalten. Nach alter Biergarten-Tradition kann man Speisen entweder selbst mitbringen und das Bier am Ausschank holen. Alternativ gibt es auch eine reichhaltige Speisekarte – gefüllt mit fränkischen Brotzeiten, Schäufele, Braumeistersalat, Krenfleisch und vielem mehr. Sogar frühstücken im Biergarten ist möglich.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Meinel Bräu - Freindla Meinel Freindla
Bierfarbe:
Exklusiver Genuss zum Hofer Volksfest, unbedingt probieren!
Inhalt 0.5 Liter (4,62 € * / 1 Liter)
2,31 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Dunkel Meinel Dunkel
Bierfarbe:
Ein dunkles und unglaublich leckeres der Traditionsbrauerei.
Inhalt 0.5 Liter (4,42 € * / 1 Liter)
2,21 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Kellermärzen Meinel Kellermärzen
Bierfarbe:
Perfekter Genuss, am besten im Tonkrug serviert.
Inhalt 0.5 Liter (4,62 € * / 1 Liter)
2,31 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Helles Meinel Helles
Bierfarbe:
Ein Helles wie es im Buche steht, Traumhaft erfrischend aus Hof.
Inhalt 0.5 Liter (4,42 € * / 1 Liter)
2,21 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Pils Meinel Pils
Bierfarbe:
Der Klassiker seit über 100 Jahren: Eine klare Empfehlung die immer geht!
Inhalt 0.5 Liter (4,42 € * / 1 Liter)
2,21 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Mephisto Meinel Mephisto
Bierfarbe:
Zart rauchiges Export der Traditionsbrauerei aus Hof.
Inhalt 0.5 Liter (4,42 € * / 1 Liter)
2,21 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Holla die Bierfee Meinel HolladieBierfee
Bierfarbe:
Ein speziell für Frauen gebrautes Bier. Exklusiv von den Braumeisterinnen von Meinel Bräu.
Inhalt 0.33 Liter (10,27 € * / 1 Liter)
3,39 € * zzgl. Pfand
Meinel Bräu - Naturradler Grapefruit Meinel Naturradler Grapefruit
Bierfarbe:
Nicht nur für Frauen zu empfehlen: Das erfrischende Naturradler von Meinel Bräu.
Inhalt 0.33 Liter (6,06 € * / 1 Liter)
2,00 € * zzgl. Pfand

Bier der Meinel Bräu

Meinel Bräu

HolladieBierfee – so heißt nicht nur das Dinkel-Pale-Ale, das die Braumeisterinnen der Hofer Meinel Bräu, Gisela und Monika Meinel-Hansen, zusammen mit ihren Kolleginnen Isabella Straub vom Brauereigasthof „Drei Kronen“ in Memmelsdorf und Yvonne Wernlein von der „Brauerei Haberstumpf“ in Trebgast 2012 speziell für Frauen entwickelt haben.HolladieBierfee sagen wir an dieser Stelle als Zeichen unserer Bewunderung und Anerkennung für die letzte verbliebene Privatbrauerei in Hof. Hier halten aktuell zwei junge Braumeisterinnen das Zepter in der Hand. Mit viel Leidenschaft und neuen kreativen Ideen leiten die beiden Geschwister Gisela und Monika in 13. Generation den Hofer Familienbetrieb, in dem seit 1731 hochwertigste Bierspezialitäten gebraut werden. Dass zwei Frauen vom Fach an der Spitze einer großen Brauerei stehen, ist in der deutschen Brauer-Szene eher außergewöhnlich. In Hof, am nordöstlichen Zipfel Oberfrankens, wundert das niemand mehr. Schließlich führte Mutter Gisela Helene Meinel-Hansen bereits eine Generation zuvor als erste Frau die oberfränkische Traditionsbrauerei zusammen mit ihrem Mann.

Typisch fränkische Biere in Spitzenqualität

Zu jedem Anlass das passende Bier. Bei Meinel in Hof braut man typisch fränkische Bierspezialitäten, in ausgezeichneter Qualität. Hier trifft Handwerkskunst auf Innovation. Tradition auf Moderne. Erfahrung auf kreativ Neues. Die Biere entstehen mit heimischen Rohstoffen aus kontrolliertem Anbau aus der Region (dafür erhielt die Meinel Bräu 1999 vom Verband mittelständischer Brauereien das Gütesiegel „Qualität aus Bayern“) – und unter Zuhilfenahme der vier Sinne. Nur so lässt sich ein vielfältiges Bier brauen. Davon ist auch die junge Generation überzeugt. Aktuell umfasst die Produktpalette 19 verschiedene Sorten. Hinzu kommen Biermischgetränke, Limonaden, Säfte, Schorlen und Spirituosen. Viele von Ihnen haben kreativen Bezeichnungen, wunderschöne Beschreibungen und ein modernes Etikett – das alles macht Lust auf Genuss. Muss man einfach mal probiert haben.

Biersalon „Trompeter“

Für jeden Meinel-Bierfan ein absolutes Muss. In der gemütlichen Bierkneipe, die das Familienunternehmen selbst betreibt, kann man das gesamte Meinel-Sortiment nicht nur nach Herzenslust genießen. Hier erfährt man auch aus ersten Hand, was echte Meinel-Fans über Biersorten, Zutaten, Herstellung und Geschmack wissen sollte. Auch ein wechselndes Angebot an nationalen- & internationalen Flaschenbieren hat das Team im Sortiment. Einfach mal die Kellnerin fragen. Und solltest Du schon einmal vor Ort sein, empfehlen wir, an einem der wunderbaren Bier-Events teilzunehmen, die regelmäßig dort stattfinden. Wir von hier-gibt’s-bier.de haben im „Trompeter“ übrigens unsere Fortbildung zum Bierfachmann absolviert. Das müssen wir an dieser Stelle einfach mal ausposaunen, weil das Event gnadenlos gut war und wir es ewig in Erinnerung behalten werden.

Meinels Bas

Wer der drittgrößten Stadt Oberfrankens einen Besuch abstattet – sollte zudem in „Meinels Bas“ in der Vorstadt 13 Halt machen und sich eine Auszeit gönnen. „Meinels Bas“ ist eine der ältesten Schankwirtschaften in Hof, benannt nach Kunigunde Barbara Meinel. 1861 lies diese das Stammhaus der Meinel Bräu von einer Schankwirtschaft in eine Speisegaststätte umbauen. Heute ist das Gasthaus verpachtet und lockt im Sommer mit einem der schönsten Biergärten der Region viele Gäste. Viel Grün, viel Rasen, viele Bäume und in unmittelbarer Nähe der sächsischen Saale – hier lässt es sich aushalten. Nach alter Biergarten-Tradition kann man Speisen entweder selbst mitbringen und das Bier am Ausschank holen. Alternativ gibt es auch eine reichhaltige Speisekarte – gefüllt mit fränkischen Brotzeiten, Schäufele, Braumeistersalat, Krenfleisch und vielem mehr. Sogar frühstücken im Biergarten ist möglich.

Zuletzt angesehen