Rauchbier

Der Grund für die Bezeichnung „Rauchbier“ steht natürlich mit dem rauchigen Aroma im Zusammenhang, welches durch die Verwendung von Rauchmalz erreicht wird. Der Rauch des Buchenholzes verleiht den bei diesem Bier verwendeten Malzsorten die aromatische Charakteristik. Die ursprüngliche Befeuerung mit Buchenholz wird auch heute noch in einigen Rauchbierbrauereien betrieben. Es handelt sich hierbei um ein echtes Liebhaberbier, da der rauchige Geschmack, sowie die rauchige olfaktorische Note durchaus polarisiert. Rauchbiere sind nicht zu spritzig, um den besonderen Rauchcharakter nicht in den Hintergrund zu drängen. Eine gewisse Restsüße bzw. Vollmundigkeit als zusätzlicher Kontrast stehen zusammen mit Hopfenbittere bzw. Hopenaroma im Vordergrund. Diese Spezialität ist typisch für Bamberg und rundet gut gewürzte Gerichte mit markantem Geschmack, z.B. deftige Brotzeiten oder auch kräftigen Käse, perfekt ab.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »