Dein Bierkasten

Zu jedem Gericht das passende Seidla

Gulasch mit Schwarzbier, geschmorte Lammhaxe mit dunkler Biersoße, Fränkische Biersuppe mit frisch gerösteten Brot-Croutons, Bierspätzle, Fränkisches Bierbrot, Bierteig. In Franken gehört das Bier seit jeher in die Küche - wie das Salz in die Suppe oder der Zucker in den Kuchenteig. Selbst in der Sterneküche hat das Bier in den letzten Jahren verstärkt Einzug gehalten – man schätzt seine Aromenvielfalt, experimentiert und entwickelt Neues.

Doch woher weiß man eigentlich, welches Seidla zu welchem Gericht am besten passt? Wer auf der Suche nach dem richtigen Bier zu seinem Gericht ist, kann sich an den klassischen Grundsätzen orientieren, die bei jeder Getränkeauswahl gelten. Ähnliche Aromen in Bier und Essen harmonieren bestens. So passt ein Bier mit fruchtig frischen oder leicht herben Aromen wie ein Pils gut zu Gerichten, die ebenfalls eine fruchtige Frische bzw. eine zarte Bitternote aufweisen. Dazu zählen Salate, Gemüse, Geflügelgerichte oder Meeresfrüchte. Gleiche Aromen in Bier und Gericht ergänzen sich und verstärken in der Kombination das Geschmackserlebnis. So schmeckt ein dunkles Lagerbier mit einer leichten Süße, mit Röst- und Malzaromen oder einem leichten Schokoladengeschmack nicht nur zu Braten, Eintöpfen oder dunklem Fleisch. Man kann es auch gut zu Kuchen und Süßspeisen genießen. Zu Geräuchertem, also zu Wurst, Schinken, Käse bei einer fränkischen Brotzeit schmeckt ein typisch fränkisches Rauchbier mit seinem unverwechselbaren rauchigen Buchenholz Geschmack einfach nur herrlich.  

Etwas anders verhält sich die Auswahl, wenn entweder das Bier oder das Gericht einen dominanten Geschmack hat. Hier sollte einer der Partner geschmacklich zurückstecken. Ist das  nicht der Fall, potenziert sich die Geschmacksvielfalt. Man schmeckt die eigentlichen Aromen nicht mehr richtig heraus. Der Franke würde sagen: Jetzt schmeckt ich gar nichts mehr. Das sollte in keinem Fall passieren. Hat das Gericht eine satte Schärfe, sollte man beim Getränk eher zu einem milden Bier greifen. So behält das Gericht seine Dominanz und das Bier ist ein wunderbarer Begleiter, ohne sich geschmacklich in den Vordergrund zu spielen.

Du bist auf der Suche nach dem passenden, typisch fränkischen Gericht zu deiner Bierbestellung? Ab sofort findest Du im Karton auch ein Rezeptkärtchen – mit fränkischen Klassikern, die perfekt zu Deiner Bierauswahl passen? Viele weitere typisch fränkische Gerichte und Kochideen findest Du übrigens auch auf https://www.fraenkische-rezepte.de. Danke an dieser Stelle an das Redaktions-Team für die Bereitstellung der Rezepte.

Also, nichts wie ran an den Herd. Wir wünschen viel Spaß beim Kochen – und noch ein kleiner Insider zum Schluss. Ein (maximal zwei) Schluck aus dem Seidla gehört bei uns in Franken beim Kochen zum guten Ton. Schließlich muss man ja vorab probieren, was auf dem Teller landet ;) 

Passende Artikel
Brauerei Göller - Brotzeitseidla Göller Brotzeitseidla
Inhalt 0.5 Liter (3,80 € * / 1 Liter)
1,90 € * zzgl. Mehrwegpfand
Brauhaus Binkert - Mainseidla Porter Mainseidla Porter
Inhalt 0.5 Liter (4,20 € * / 1 Liter)
2,10 € * zzgl. Mehrwegpfand
Brauerei Kundmüller - Weiherer Bio Zwickerla Dunkel Weiherer Bio-Zwickerla Dunkel
Inhalt 0.5 Liter (4,20 € * / 1 Liter)
2,10 € * zzgl. Mehrwegpfand
Lang-Bräu - SuperAle Langbräu Super Ale
Inhalt 0.5 Liter (4,80 € * / 1 Liter)
2,40 € * zzgl. Mehrwegpfand
Sonne Urtyp Hell Sonne Urtyp Hell
Inhalt 0.5 Liter (4,20 € * / 1 Liter)
2,10 € * zzgl. Mehrwegpfand